Englisch lernen

Die Sprache des World Wide Webs ist Englisch. Immer wieder stößt man auf interessante Seiten, die man gerne lesen würde… aber am Englisch hapert es. Darum habe ich beschlossen, meine Englischkenntnisse, die noch aus der Schulzeit stammen und schon mehr als verblasst sind, ein wenig aufzubessern. Zur VHS wollte ich nicht, also habe ich im Netz nach kostenlosen Möglichkeiten gesucht und bin fündig geworden. Diese Seiten möchte ich euch nicht vorenthalten und hier kurz vorstellen.

1. Vokabeln lernen

vokabeln

Auf Vokabel.org könnt ihr kostenlos Vokabeln büffeln.

Auf der Startseite gebt ihr an, in welche Richtung ihr lernen wollt – also – wie abgefragt werden soll. Deutsch <-> Englisch oder Englisch <-> Deutsch. Dann gebt ihr an, in wie vielen Stufen gelernt werden soll und wie viele Vokalbeln abgefragt werden.

Weiter unten geht es dann zu den Lektionen.

  • Basiswortschatz
  • Erweiterter Grundwortschatz
  • Basisverben
  • Sätze und Redewendungen
  • Gesamtwortschatz

englischDas Lernen der Vokabeln allein reicht nicht, ein wenig müssen wir uns auch mit der Grammatik, dem Satzbau etc beschäftigen.

2. Die Grammatik lernen

Eine wirklich sehr gute Seite ist englisch-lehrbuch.de. Hier wird sehr gut verständlich die englische Grammatik erklärt. Zum einem gibt es ein Online Lehrbuch, dessen Inhaltsverzeichnis ich hier (weiter unten) kurz auflisten werde. Unter „A Promenade“ findet ihr einen virtuellen Onlinespaziergang mit vielen Tonbeispielen. Sehr interessant finde ich die Sparte „Exercises“ – dort findet ihr Geschichten von Doyle, Wilde oder Poe in der Originalsprache und der deutschen Übersetzung. Zudem könnt ihr euch die Texte vorlesen lassen. Wie ich finde, eine Klasse Idee, um die Aussprache zu lernen. Auch innerhalb der Lektion steht der kleine Lautsprecherbutton zur Verfügung, um zu hören, was man liest.

Die Grammatik hat ca. 4000 Beispielsätze bzw. Wörter die mit Sound unterlegt sind.

 

Inhaltsverzeichnis des Online-Lehrbuches

Kapitel: Einführung ins Englische
Kapitel: Die englische Aussprache
Kapitel: Substantive, Artikel und Pluralbildung im Englischen
Kapitel: Deklinationen und Pronomen
Kapitel: Allgemeines zu Verben
Kapitel: Modale Hilfsverben und Verneinung
Kapitel: Deklination von Personalpronomen
Kapitel: Vergangenheitszeiten
Kapitel: Verlaufsformen (continuous-Form)
Kapitel: Possessivpronomen
Kapitel: Demonstrativpronomen
Kapitel: Präpositionen
Kapitel: Adjektive, Adverbien, Komparativ und Superlativ
Kapitel: Zukunftszeiten
Kapitel: Passiv
Kapitel: Fragewörter (Interrogativpronomen / Interrogativadverbien)
Kapitel: Relativsätze
Kapitel: Satzbau
Kapitel: Konjunktiv und Konditional
Kapitel: Imperativ
Kapitel: Konjunktionen
Kapitel: Reflexivpronomen
Kapitel: Zahlen
Kapitel: Datum und Uhrzeit
Kapitel: Indirekte Rede und Zeitenfolge
Kapitel: Infinitivkonstruktionen
Kapitel: Gerundium und Partizipialkonstruktionen
Kapitel: Indefinitivpronomen
Kapitel: Get und become und andere Verben der Veränderung
Kapitel: Rechtschreibung
Kapitel: Besondere Verben
Kapitel: Angebote, Vorschläge, Pläne, Anweisungen, Befehle – Besonderheiten der Hilfsverben
Kapitel: Sprachbilder und Redewendungen
Kapitel: Zusammenfassende Übungen zu den Formen und deren Verwendung

Wer auch sehr gute Seiten im Netz gefunden hat, kann hier gerne seine Links in den Kommentaren posten.

Übrigens: Online-Lehrbuch gibt es auch für andere Sprachen:

franzoesisch-lehrbuch.de
spanisch-lehrbuch.de
italienisch-lehrbuch.de

Ich wünsche viel Spaß beim Büffeln!

4 Gedanken zu “Englisch lernen

  1. Auf diesen Beitrag erreichte mich heute eine Mail, die ich hier als Zusatz gerne anfügen möchte.

    Guten Morgen liebe Frau Winfoth,

    beim morgendlichen Surfen bin ich über Ihren Beitrag https://winfoth.wordpress.com/2009/10/15/englisch-lernen/ gestolpert. Toll, dass Sie Ihre Kenntnisse in der Weltsprache polieren möchten – Übung macht ja bekanntlich den Meister 😉

    Vielleicht sind Sie bei Ihrer Web-Recherche ja auch auf die Englischmedien des Spotlight Verlags aufmerksam geworden? Falls nicht, möchte ich Sie kurz darauf hinweisen:

    http://www.spotlight-online.de/podcast: Auf der Website des Englischmagazins gibt es einen wöchentlichen kostenlosen Podcast im englischen O-Ton. Außerdem finden Sie dort Tests und Übungen und News von New York bis Sydney.

    http://www.business-spotlight.de/podcast ist das Pendant für alle, die Englisch im Beruf brauchen.

    http://www.dalango.de/englisch ist ein neues Portal: Hier gibt’s kurze, amüsante Videos mit Profi-Schauspielern zu authentischen Alltagssituationen. Im Anschluss an jedes Video gilt es, neun Übungen zu absolvieren. dalango funktioniert nach dem Flatrate-Prinzip. 14 Tage kostenlos testen kann man unter https://www.dalango.de/register.

    – By the way: Wer lieber „handfest“ lernt, findet unter http://www.sprachenshop.de/artikel/781293 Romane, Lehrwerke, DVDs, CD-Roms, Spiele und einiges mehr zum Bestellen.

    Danke an Vitesse Hoepfner vom Spotlight Verlag für den Tipp!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Orthografietrainer « Winfoth

  3. Auch eine gute Möglichkeit zum Englisch lernen: http://www.englishtown.de. Der Englischkurs kostet allerdings etwas und ist deshalb vor allem für das regelmäßige und ernstgemeinte Englisch lernen geeignet. Dafür hat man dann unbegrenzten Zugang zu Übungsmaterialien und Englischunterricht mit echten Lehrern über ein Video-Chat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s