Viel Geld für nix… Abzocke mit leeren Kartons auf ebay

logoEbay x45Als eine sehr liebe Freundin auf ebay.de vermeintlich ein Sony Ericson ersteigerte und nichts weiter erhielt als einen leeren Karton, machten wir beide uns ein wenig neugierig auf die Suche und waren geschockt, mit welcher Masche (nicht erst seit gestern) dort Unsummen (wir haben Auktionen mit bis zu 770 € Gebot gesehen) abgezockt werden und die Unkenntnis der Käufer ausgenutzt wird.
Die Anzeigen sind derart clever hergerichtet, dass man erst beim sehr genauen Hinsehen und Studieren der Anzeige erkennt, dass es sich nicht um den Inhalt eines Kartons handelt wie z.B einer Wii, einem Handy oder einer Playstation, sondern lediglich um die Verpackung dessen.

ebayabzocke1

Dass die Aufmachung der Anzeige dem Käufer auf dem ersten Blick suggerieren soll, es handelt sich bei dem zu ersteigernden Produkt um ein original verpacktes Apple iPhone, liegt klar auf der Hand. Das Kürzel OPV steht eigentlich für original verpackt. Hier aber steht es lediglich für Originalverpackung, soll heissen, hier wurde ein Käufer arglistig gestäuscht und er hat 335,00 € für einen lumpigen, leeren Karton gezahlt. Erst im weiteren Verlauf der Anzeige ist zu lesen: Sie bieten hier auf eine Original iPhone 4 16 GB OVP. Lediglich der Artikel „eine“ läßt hier erraten, dass es sich um die Verpackung handelt und nicht um das iPhone an sich. Da die Anzeige sowieso vor Rechtschreibfehlern wimmelt, was wohl auch beabsichtigt ist, suggeriert dies dem Käufer, dass es sich lediglich um ein Verschreiben handelt. Kann ja passieren, gell…

ebayabzocke3

So oder ähnlich sehen viele Anzeige der Ebay-Abzocker aus, die nichts weiter wollen als abkassieren und somit auf die Unaufmerksamkeit einiger Käufer hoffen.

Solche Anzeigen finden sich genüge bei ebay. Folgendes solltet ihr beim Ersteigern und Mitbieten beachten.

  • Lest die Anzeige aufmerksam und genau durch, lasst euch Zeit. Auch wenn sich das Angebot kurz vor dem Auslaufen befindet, biete lieber nicht mit, solange ihr nicht ganz genau gelesen habt, um was es sich beim angebotenen Artikel wirklich handelt. Habt ihr Fragen, stellt sie dem Verkäufer. Antwortet er ungenau oder gar nicht, lasst die Finger davon. Ein seriöser Verkäufer stellt sich den Fragen seiner Kunden und gibt genau Auskunft.
  • Schaut auf die Kategorie. Hier meint der Verkäufer, sich selbst absichern zu können. Das Produkt steht hier unter: Handy-Organizer -> Handy-Zubehör -> Für Apple -> Sonstiges. Es ist also korrekt einsortiert und soll den Verkäufer vor späteren Reklamationen schützen. Viele schauen da nicht genau hin, da man den Suchbegriff zumeist auf der Ebay-Eingangseite abgibt und Ebay alles raussucht, was mit dem Begriff zu tun hat. Es grast auch alle Unterkategorien ab. Meist fällt das dem Käufer erst hinterher auf.
  • Immer sehr wichtig – achtet bitte auf die Bewertungen der Verkäufer. Die haben ihren Sinn. Ebay hat das nicht aus Jux und Dallerei eingeführt, sondern um dem Käufer einen Überblick zu verschaffen, mit wem er es zu tun hat. Sie sind ausschlaggebend, ob es sich um einen seriösen Verkäufer handelt oder nicht. Der/die Verkäufer(-in) in der oben abgebildeten Anzeige hat 80% – in diesem Fall sollte man davon absehen, bei seinen/ihren Angeboten mitzubieten.
  • Wenn möglich und wenn vom Verkäufer angeboten, zahlt mit Paypal. Ich weiss, dass dieses Zahlungssystem von vielen angeprangert wird, jedoch ist es bei ebay die einzige Möglichkeit, sein Geld zurück zu bekommen. Bei Ersteigerungen in den höheren Preislagen würde ich immer vorher schauen, ob Paypal angeboten wird. Viele Verkäufer geben in ihrem Profil allerdings Paypal als Zahlungsmethode an, nach der Ersteigerung will man zahlen und stellt fest, dass der Verkäufer gar kein Konto besitzt. An dieser Stelle (einen solchen Fall hatte ich gerade) schreibt den Verkäufer an und bittet, die Ware auf Rechnung zuzusenden. Tut er es nicht, tretet vom Verkauf zurück. Da er Paypal angab und keines besitzt, dürfte der Rücktritt rechtens sein, da ihr auf Käuferschutz pochen könnt.
  • Viele dieser Kartonversteigerungen laufen nur einen Tag und dies ist groß in der Anzeige angegeben. Das soll den Käufer animieren, so schnell wie möglich sein Gebot abzugeben, ohne groß den Verlauf der Anzeige zu lesen. Zudem schützt es dem Verkäufer davor, dass Ebay bei Meldung die Anzeige löscht – das dauert bis zu 24 Stunden (siehe weiter unten).

ebayabzocke4

  • Zumeist steht in der Anzeige „Bietet Platz für...“ – wirklich sehr, sehr klein geschrieben und darunter die Produkte, die sich dann definitiv nicht im Karton befinden werden.ebayabzocke2

Falls es dann doch passiert sein sollte, dass ihr einen Karton ersteigert habt, nicht den Kopf hängen lassen. Auch wenn viele Abzocker androhen, dass sogenannte Spaßbieter 80% des Auktionspreises zahlen müssen… völliger Unsinn.

ebayabzocke5

Auf der Internetseite www.frag-einen-anwalt.de ist zum Thema folgendes zu lesen:

Zitat (Quelle: frag-einen-anwalt.de)

  • Zunächst ist ein wirksamer Vertrag zu Stande gekommen. Da Sie sich jedoch in einem Irrtum befunden haben, können Sie ihre Willenserklärung, d.h. Ihr Gebot wegen eines Eigenschaftsirrtums (§119 Abs. 2 BGB) abgegeben haben, anfechten. Sie irrten über eine verkehrswesentliche Eigenschaft des ersteigerten Gegenstandes.
    Verpackung statt MacBook. Sie müssen Ihre Vertragserklärung unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern, nach Kenntnis des Irrtums anfechten. Dadurch gilt der Vertrag rückwirkend als nicht geschlossen.
  • Sie können den bezahlten Kaufpreis zurückverlangen, da der Verkäufer diesen nach Anfechtung ohne rechtlichen Grund erlangt hat, §§ 812 ff. BGB.
    Sie müssen im Gegenzug die Verpackung zurücksenden.
  • Jedoch haben Sie den Schaden zu ersetzen, der dem Verkäufer entstanden ist, weil er auf die Wirksamkeit Ihrer Erklärung vertraut hat, § 122 Abs. 1 BGB.
    Das sind z.B. die Versandkosten und die ebay-Gebühren.
  • Ihre Schadensersatzpflicht besteht aber nicht, wenn der Verkäufer den Grund der Anfechtbarkeit kannte oder kennen musste, § 122 Abs. 2 BGB.
    Wegen der Gestaltung der Auktion (unbefangen kann man davon ausgehen, dass ein MacBook versteigert wird in Originalverpackung) musste der Verkäufer die Anfechtbarkeit kennen.
    Ein Schadensersatzanspruch entfällt damit.
    Sie müssen jedoch beweisen, dass der Verkäufer die Anfechtbarkeit kennen musste.
  • Die Chancen, das Geld zurückzuerhalten, stehen gut.

Für einen seriösen Verkäufer schickt es sich nicht, sein Produkt in einem schlechten und fehlerhaften Deutsch anzubieten, die Anzeige mit Eyecatchern zu füllen, sodass das Augenmerk vom Wesentlichen ablenkt und den Käufer täuscht. Wenn ein Karton und nicht der Inhalt verkauft wird, kann man es genauso schreiben und nichts weiter.

Sollte ihr solche Anzeigen finden, könnt ihr diese bei ebay.de melden. Bei jedem Angebot seht ihr rechts unter den Verkäuferangaben das Feld „Melden„. Ein Klick und die Sache wird von ebay geprüft und gelöscht. Leider dauert das immer bis zu 24 Stunden, daher wohl auch die Masche vieler Verkäufer, die Produkte nur einen Tag lang anzubieten.

ebayabzocke6

Mit einen der teuersten Kartons – obwohl aus der Anzeige eindeutig hervorgeht, dass es sich nicht um den Inhalt – in diesem Fall wieder ein iPhone – handelt sondern wirklich nur um die Verpackung, fand ich hier.

ebayabzocke7

Sollte aus der Anzeige – wie bei der obenstehenden – genau hervorgehen, dass es sich lediglich um den Karton, die Umverpackung oder die Originalverpackung handelt, seid ihr zahlungspflichtig. Es ist ein Kaufvertrag zustande gekommen. Der Rücktritt vom Kauf ist also nicht immer rechtens. Darum lest die Angebote aufmerksam durch und fragt nach, wenn etwas unklar ist.

Mehr zum Auktionsrecht lest ihr hier: Auktions-FAQ

Also – Freunde, lest euch die Anzeigen genau durch. Auch wenn ihr gute Chancen habt, das Geld zurück zu bekommen, den Ärger kann man sich sparen. Ich bin schon viele Jahre auf ebay.de unterwegs und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ebay macht Spaß und so sollte es auch bleiben. Man kann gute und günstige Schnäppchen machen, wenn man denn ein bisschen auf der Hut ist, sich die Zeit nimmt, genau zu lesen, seinen gesunden Menschenverstand einsetzt und sich kein X für’n U vormachen lässt. In diesem Sinne… eins, zwei, drei… meins 🙂

7 Gedanken zu “Viel Geld für nix… Abzocke mit leeren Kartons auf ebay

  1. Hi,

    bin durch Twitter auf deinen Beitrag gestoßen der wirklich super geschrieben ist, dafür schon mal Kompliment!

    Aber: ich denke viele Käufer sind selber schuld! Hab mal schnell bei ebay gestöbert und diese Auktion http://cgi.ebay.de/Apple-Iphone-4-Schwarz-32gb-Ovp-/290474812920?pt=Handy_Zubeh%C3%B6r&hash=item43a1a5e5f8 gefunden. Da fasst man sich dann schon an den Kopf finde ich. Mag man in der Überschrift des Artikels nicht zwingend erkennen es ist nur eine Verpackung lese ich das in der Beschreibung im ersten Satz dann doch recht deutlich. Wer da mehr als 5 € bietet ist selbst schuld.

    Bei anderen Fällen die du beschreibst stimme ich dir zu, sowas ist mies und läßt sich tatsächlich auch nach wenigen Sekunden Suche finden…

    Viele Grüße

    Mario

    Gefällt mir

  2. Hallo Mario,

    habe ich ja nicht bestritten, dass viele eben nicht genau lesen. Ein Beispiel habe ich auch im Beitrag angegeben. Nur es gibt auch ausreichend Anbieter, die psychologisch ziemlich gezielt damit spielen, dass jemand auf das Angebot reinfällt. In deinem Beispiel steht auch direkt „Originalverpackung“. In vielen Angeboten steht einfach nur ovp – meist auch noch klein geschrieben, wobei suggeriert werden soll, dass das Produkt original verpackt ist – und nicht, dass es sich um die Originalverpackung handelt.
    Ob man sagen kann, der Käufer sei selber Schuld… nun, die Leute gehen auf ebay, um Schnäppchen zu machen. Schuld ist etwas anderes – Unwissenheit, Gutgläubigkeit- ja. Aber Schuld ist einfach nur der Verkäufer, wenn er versucht, den Kunden zu neppen. Denn – mal ganz ehrlich – was soll man mit einem leeren Karton? Den über ebay anzubieten, ist für mich schon das Indiz, dass derjenige darauf hofft, ein paar (sorry) Dumme zu finden, die drauf reinfallen. 🙂
    Lieben Gruß,
    Daniela

    Gefällt mir

  3. Hi Daniela,

    natürlich hast du mit allem Recht, keine Frage. Aber: die Frage ist ja, wo fängt es an verwerflich zu werden? Gezielter Betrug sollte unterbunden werden, ja. Stelle ich aber nen leeren Karton ein, in der Hoffnung diesen einen Dummen (oder gar mehrere) zu finden, der mir dafür mehr als 5 € gibt, das finde ich mehr als legitim. In meinem verlinkten Beispiel war es deutlich erkennbar, wer da 200 € bietet hat es irgendwie auch nicht anders verdient.

    Ich denke wir meinen beide dasselbe, ich kann mich wohl etwas mehr über die lustig machen die scheinbar wirklich nicht richtig lesen können als Du 😉 Das die von dir angesprochenen Verkäufer, die durchaus arglistig täuschen und/oder vielleicht sogar einen Betrug begehen, nicht mehr bei ebay verkaufen sollten ist auch klar. Wie auch immer man das Thema, sehr interessant das es mal jemand in der Ausführlichkeit ausrollt und beleuchtet.

    P.S. Ich überlege ernsthaft im Selbstversuch zwei leere iPhone Verpackungen zu verkaufen. Natürlich eher so wie der Verkäufer den ich verlinkt hatte, also so das mans rauslesen kann.

    Gefällt mir

  4. Hallo Mario,

    ich denke, verwerflich wird es dann, wenn für den Käufer nicht eindeutig hervorgeht, dass es sich lediglich um eine Verpackung handelt. Jemand, der keinen Schindluder damit treiben will, wird definitiv drunter schreiben, dass es eben NUR der Karton ist. Da ja in den Anzeigen öfter davon die Rede ist, dass sich Ware im Originalkarton besser wieder verkaufen lässt, wäre es ja nicht zu viel des Guten, in der Anzeige genau zu beschreiben, was man verkauft.

    Das Dumme ist, dass viele auf diesen Zug aufspringen und in undurchsichtigen Angeboten Kartons anbieten. Verwerflich wird es dann, wenn der Verkäufer es darauf anlegt, viel Geld für fast nichts zu kassieren. Ganz einfach.

    Der Hammer, den ich mal sah – da bot einer ein iPhone Karton an – ovp natürlich – und ließ den Käufer die Wahl zwischen Bieten und Sofort-Kauf. Der Sofort-Kauf stand bei 330 € – für ein vermeintlich original verpacktes, neues (so für den Käufer auf dem ersten Blick sichtbar) iPhone. Was denkst du, wie viele Leute hier das Geschäft ihre Lebens widdern und zuschlagen, bevor es ein anderer tut 🙂

    Gefällt mir

  5. Da bin ich dann doch nochmal, das Thema läßt mich ja jetzt irgendwie nicht los!

    Ich teste grade, wie angekündigt, ob man auch Geld mit Verpackungen machen kann wenn man eben doch recht deutlich schreibt das es nur um die Verpackung geht.

    Vielleicht findest du die Auktion ja, läuft seit 5 Minuten und natürlich nur 24 Stunden 😉 Ich habe mich bemüht mehrfach im Text auf die Verpackung hinzuweisen und bin gespannt was passiert

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s